New York Minute [Review]

by - Sonntag, September 23, 2018

[unbezahlte Werbung]


Der verschlossene Katsuya Asano beginnt seine Karriere als Polizeipsychologe beim New York Police Department. Dort trifft er auf den Mordermittler David Krause. 
Wird es dem charismatischen Detective gelingen Katsuyas Verteidigungsmauern niederzureißen und ihn für sich zu gewinnen?

Eine Kurzgeschichten Sammlung, die in die Zeit vor dem Manga-Bestseller In These Words führt.


"Ich verlor mich des Nachts,
ohne Licht, unter deinen Augenliedern
Und als die Klarheit mich umfing
wurde ich wiedergeboren, als Herr
meiner eigenen Finsternis" - Pablo Neruda 


Da der Band aus mehreren Kurzgeschichten (2 Lightnovel, 3 Manga) besteht, ist es schwierig zu sagen worum es genau geht ohne zu spoilern. 
Die fünf Geschichten erklären Katsuyas und Davids Vergangenheit. Wir lernen sogar Katsuyas Familie (Opa) und Herkunft kennen.

Der 24-jährige Katsuya Asano wird als Psychologe als Unterstützung für das NYPD angestellt. Hier leitet auch David Krause die Mordkommission.

Da Katsuya der Frischling auf dem Revier ist, darf natürlich auch die übliche "Begrüßung" nicht fehlen. Sie gehören halt zum Polizeisubkultur. 
Doch die Streiche laufen ordentlich aus dem Ruder...

Ich hoffe, diese kurze Einführung in die erste Lightnovel hat eure Interessen wecken können.


*tief Luft hol* Ich muss mich zusammenreißen... *langsam ausatmen* Das hier ist ein Blog, ich muss professionell bleiben... *tief Luft hol...*

Nein nein nein nein! Ich kann das nicht! Zu viele aufgestaute Gefühle! Der Band war einfach fantastisch! Spannend, fesselnd, lustig und erotisch...
Ich glaube ich muss ihn mir nochmal kaufen, da wegen den ganzen Sabberflecken einige (alle) Seiten unlesbar sind...

Ich reiße mich mal zusammen... so gut ich kann...

Da Maybe Somedays mich leider enttäuscht hat, hatte ich ein bisschen Angst vor New York Minute. Ich bin ein großer Fan von der Welt von ITW und wollte nicht, dass irgendetwas dies kaputt macht. (Nein, ich habe die Geschichten noch nicht gelesen, da ich ungerne auf Englisch lese, warte ich lieber immer auf eine deutsche Ausgabe)
Ohne groß darüber nachzudenken habe ich den Band aufgeschlagen und die ersten paar Seiten verschlungen... Meine Sorgen waren bereits hier in der Luft aufgelöst. Eins war klar: dieser Band wird mich definitiv nicht enttäuschen!

Die Geschichten sind ausgereift, gut ausgearbeitet und spannend. Nichts blieb in der Luft hängen.
Die düstere Atmosphäre wird durch die Interaktionen zwischen Katsuya und David gelockert. Die beiden sind einfach zum dahinschmelzen. Ich habe so viel gelacht und mehrmals Tränen in die Augen bekommen. (Meistens von Freude).

Es gab einige Wendungen - z.B. die aus dem Ruder gelaufene Einweihung von Katsuya - mit denen ich wirklich nicht gerechnet habe. 
Außerdem macht der Band richtig neugierig auf den Fall, den die beiden am Anfang bearbeiten. (Der wird ausführlich im Einzelband Father Figure erzählt. Erscheint im November bei Altraverse)

Der Band wurde in demselben hochwertigen Stil gedruckt wie In These Words, außerdem hat er mehr als 250 Seiten! Definitiv jeden Cent wert!
Ich finde das Front- und Backcover einfach super schön. 

Dieser Band hat mir geholfen, Katsuya auch besser zu verstehen. Ich habe ihn zwar nicht gehasst oder so, er gehörte aber nie zu meinen Lieblingen aus der Reihe. Durch diesen Band habe ich ihn aber besser kennengelernt und ihn wirklich ins Herz geschlossen. Wenn ich jetzt die ITW Bände nochmal lese, werde ich Katsuya definitiv mit anderen Augen sehen.

Außerdem muss ich zugeben, dass ich schon immer ins Katsuya/Kenji-Team gehört habe, aber nach New York Minute kündige ich meine Teammitgliedschaft! Katsuya gehört einzig und allein David! Die beiden gehören einfach zusammen und ergänzen sich toll. 
Ich hoffe, dass wir irgendwann erfahren warum sie sich getrennt haben und warum Katsuya wieder nach Japan zog.  

Ich kann den Band absolut jedem empfehlen, der das Genre mag. Abgesehen von den letzten beiden Kurzgeschichten passiert hier auch nichts in sexuelle Richtung.
Es geht hier außerdem auch nicht so brutal zu, wie in In These Words.

Auch wenn ihr In These Words noch nicht gelesen habt, könnt ihr gerne New York Minute lesen, da dies die Vorgeschichte ist und ihr auch nicht gespoilert werdet.

In der Erstauflage liegen zwei Miniprints bei!


Titel: New York Minute
Mangaka: Guilt Pleasure, TogaQ, Kichiku Neko & Suzume
Genre: BoysLove, Slice of Life, Krimi
Bände: Oneshot (Kurzgeschichten Sammlung)
Verlag: Altraverse
Preis: [D]€10,00/[AT]€10,30 

https://altraverse.de/manga/in-these-words/63/new-york-minute-einzelband?number=AV-978-3-96358-184-7 


 

You May Also Like

0 Kommentare